14 / 100

Nach dem Mythos ist vor dem Chaos 🙂 Wieder frisch vereint begehen Alex und Christoph zum ersten mal -jetzt so richtig- gemeinsam einen Zyklusstart und neben einem großen Maß an Harmonie gibt es auch noch viel Redebedarf. Und so liegt Folge Nr. 18 nun in gewohnter Kürze vor -aber was machen wir euch vor- das mit dem kurz wird eh nix mehr …

Während Bully sich also mit seinem Zellaktivator unterhält, sonst hört ihm ja nie einer zu ;), macht sich Anzu Gotjian das alte Perry-Motto zu eigen: „Warum auf Verstärkung warten, wenn ich mich auch alleine in Gefahr bringen kann“ und fängt sich glatt drei „Chaoten“ ein, die in der Milchstraße um Schutz bitten. Diese haben sich aus dem havarierten Chaoporter FENERIK abgesetzt und hoffen nun um Beistand.

Da der „Chef“ den großen Geheimnissen nicht widerstehen kann, macht Perry Rhodan die RAS TSCHUBAI klar (von der wir immer noch kein Datenblatt haben) und schippert Richtung Andromeda in die Klein-Galaxis Cassiopeia, um sich dort auf die Suche nach dem geheimnisvollen Chaoporter FENERIK zu machen.

Man darf also gespannt sein, was für einen Auftakt Christian Montillon, Wim Vandeman und Robert Corvus den geneigten Perry Rhodan Fans hinlegen. Bisher sieht es ganz nach einer guten Mischung aus altem Flair und neuen Elementen aus. Wir sind schon jetzt sehr gespannt, wie es weitergeht, aber jetzt geht es erst einmal um den Auftakt.

Viel Spaß!

Shownotes:
Mitwirkende:
avatar
Christoph Uhlen
avatar
Alexander Haas

Aufgenommen am 27.02.2021 / Veröffentlicht am 05.03.2021
Radio Freies Ertrus 018
Markiert in:                                                        

6 Gedanken zu „Radio Freies Ertrus 018

    • 6. März 2021 bei 22:01
      Permalink

      Hi,

      noooch liest er nicht, aber „arbeitet“ sich gerade an die Science Fiktion ran. Nächstes Jahr bring ich ihn nach Garching mit – dann hat er vermutlich eine Runde Perry durch ;-).

      Antwort
  • 6. März 2021 bei 19:43
    Permalink

    Der Krieg zwischen Lemurern und den Halutern war vor ca. 50000Jahren und war Thema in den Bänden 250 bis 299. Die Auswirkungen, ULEB, waren in den Bänden 300 bis 399. Ihr macht das sehr gut. Aber vielleicht ist es möglich das die Flapsigkeit, das rumgerede etwas weniger wird. Ihr könnt das besser, glaubt mir.

    Antwort
    • 6. März 2021 bei 21:56
      Permalink

      Hallo Dietmar,

      vielen Dank für die Spezifizierung. Mitten in der Sendung kommt man dann doch nicht auf alles.

      Gruß
      Alex

      Antwort
  • 7. März 2021 bei 14:00
    Permalink

    „Hoschpians unautorisierte Chroniken…“ sind ein immer mal wieder verwendetes Stilmittel. Es gibt auch einen Perrypedia-Artikel dazu: https://www.perrypedia.de/wiki/Hoschpian.

    Bei der Zahl „Sieben“, die im Kontext das Mars-Impakts auftaucht, hätte ich nicht das Hetos der Sieben assiziiert, sondern die Cynos, die immer in 3er, 7er oder 9er-Gruppen aufgetreten sind.
    Und während ich darüber nachdenke, es waren auch immer SIEBEN Mächtige.

    Viele Grüße

    Markus

    Antwort
    • 12. März 2021 bei 20:21
      Permalink

      Zum ersten mal war sieben wohl bei den MdI

      Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: