November 2017 habe ich mich mit 2900 zum ersten Mal an der EA versucht. 15 Hefte bzw. knapp 14 Monate Lesezeit später habe ich es aber aufgegeben. Die ersten Hefte des “Genesis”-Zyklus hatten mich alles in allem nicht begeistert, “Kickin’ Ass” geht anders. Außerdem stand 3000 vor der Tür und so nahm das “Unheil”, pünktlich zur Veröffentlichung des eBook, am 15.02.2020 seinen Lauf 🙂

Tag’s drauf folgte dann, gleich zwei Mal, die analoge Ausgabe. Eine steht bei mir im Regal, eine ist in den Untiefen des Kinderzimmers verschwunden. Vorher wurde natürlich das Poster, prominent über dem Bett, an der Wand angebracht.

Ich bin mir übrigens noch nicht sicher ob das Kinderzimmer ein Synonym für den Mahlstrom oder die Zerozone ist 😉

Seither bin ich begeisterter und vor allem regelmässiger EA-Leser-/Konsument, der selten mehr als eine Woche für den aktuellen Roman benötigt sofern es der umtriebige (berufliche) Alltag zulässt.

Und da heuer wohl auch wieder so Bombenwetter wie vor einem Jahr herrschen soll, wird sich die Geschichte wohl wiederholen.

Allerdings nicht mit Band 3000 -wie 2018-, sondern vielleicht mit Band 2000, des Großadministrators Biographie oder etwas ganz anderem aus dem Perryversum. Im Regal stehen noch der Perry Rhodan Weltraumatlas und Allmächtiger – Faszination Perry Rhodan. 3052 ist nämlich seit heute morgen fertig gelesen und bis Donnerstag ist es noch lange hin 🙁

Natürlich besteht nun eine gewisse Pflicht/Notwendigkeit den aktuellen EA-Roman zeitnah zum Erscheinen gelesen zu haben, da mir aber sowohl der aktuelle Zyklus als auch unser PodCast wahnsinnig viel Freude macht nehme ich das gerne in Kauf. Einzig die Vorbereitung der jeweiligen Folgen… Da sollte ich vielleicht noch etwas besser aufgestellt sein.

Damit ging’s so richtig los
Markiert in:                    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.