Ich hab es an der ein oder anderen Stelle schon mal gesagt und geschrieben: Ich wohne in Sinzig bzw. in der Gegend, die im Juli von einer unvorstellbaren Flut-Katastrophe getroffen wurde.

Was die Situation für uns Betroffene erträglicher macht, ist das unglaubliche Angebot durch Hilfe, Helfer und Spenden.

Ich werde immer wieder gefragt, wie bzw. wo man denn eine Kleinigkeit spenden könnte und da habe ich eine eindeutige Empfehlung: den Schwanenteich

Der Schwanenteich zwischen Sinzig und Bodendorf ist ein… war ein wunderschönes Naherholungsgebiet: Im Prinzip ein Gelände mit Tieren. Pferde, Ziegen, Schafe, Vögel, aber auch zwei Waschbären gab es da.

Das Gelände wird durch die Tier- und Naturfreunde Schwanenteich e. V. verwaltet und durch viele Ehrenamtler in Stand gehalten. Bereits als Kind war ich regelmäßig am Schwanenteich und letztes Jahr wurde durch die Verantwortlichen zum ersten mal auch ein Sommerferien-Programm organisiert, damit Kinder aus der Umgebung auch während Corona einen schönen Sommer haben konnten. Die Verantwortlichen haben es trotz aller aktuellen Widrigkeiten hinbekommen, dass die Ferienbetreuungen für diesen Sommer stattfinden können und das, obwohl an anderer Stelle so viel zu tun wäre.

Den Schwanenteich hat die Flutwelle so richtig derbe erwischt und neben Manpower zum Aufräumen wird dort schlicht und einfach jetzt Geld benötigt.

Das Gelände verwüstet, die Gebäude vernichtet, die allermeisten Tiere konnten zum Glück rechtzeitig evakuiert werden. (Hier existieren tatsächlich umfangreiche Hochwasser-Katastrophen-Pläne).

Wer also Leute kennt, die eine Gelegenheit suchen, eine Kleinigkeit zu spenden, oder wer selber spenden möchte: das wäre meine persönliche Empfehlung.

Ich habe keine (persönliche) Verbindung zum Schwanenteich, bin nicht Mitglied im Verein oder sonst da assoziert und das ist auch keine mit dem Schwanenteich abgesprochene Aktion.

Das ist „nur“ meine kleine persönliche Empfehlung für diejenigen, die gerne ein wenig helfen würden. Ich würde mich aus tiefstem Herzen für Mensch und Tier aus der Umgebung freuen, wenn das Gelände auch mit ein klein wenig ertrusischer Hilfe wieder entstehen würde.

Alex

#Ertrusspendet #Ertrusfälltnicht

Ertrus spendet
Markiert in:                    

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: