Dass es auch 2023 eine neue Perry Rhodan Mini-Serie geben wird, war bereits bekannt, aber seit Montag den 15.08.2023 wissen wir: der alte Expokrat wird der auch der Neue. Wie bereits 2022, wird Ben Calvin Hary die Mini-Serie betreuen, die unter dem Titel „Atlantis II“ laufen wird.

Das hat auf unserem Discord viel, aber nicht nur Begeisterung verursacht. Ich hab mir auch mal ein paar Gedanken zu dem Thema gemacht.

Mein erster eigener Impuls

Bis jetzt (Band 11) ist Atlantis eine super Mini-Serie, die richtig Spaß macht und die auf ein richtig furioses Finale hoffen lässt. Das lassen Markus und ich ja auch in unseren Besprechungen in “Atlantis zum Frühstück” durchblicken.

Die Geschichte war gut, die Romane durch die Bank super. Was man so hört ist die Arbeit von Ben großartig gewesen, die Kommunikation im Team außerordentlich (so wie es scheint hat man das von Kai Hirdt zu SOL-Zeiten initiierte Tool Slack intensiv genutzt).

Insofern können wir eine weitere tolle Mini-Serie erwarten. Mein erster Impuls war also großer – sehr großer Jubel.

Der unternehmerische Aspekt, das sichere Pferd und andere Pferde

Die Perry Rhodan Mini-Serien sind (so hört man) alles andere als selbstverständlich und nur wenn sie sich gut verkaufen, ist die nächste gesichert. Insofern ist es durchaus verständlich, dass man auf Verlagsseite da vielleicht das Risiko etwas minimieren will.

Andererseits: Versucht die Perry Rhodan Redaktion hier auf das sichere Pferd zu setzen und was wäre die Alternative?

Die Perry Rhodan Serie hat so viele tolle Geschichten und Schauplätze, die man wieder besuchen könnte oder wieder aufgreifen und noch einmal vertiefen kann. Gerade Atlantis hat ja jetzt wunderbar gezeigt, dass man so alte Elemente zusammenführen kann.

Die SOL hat ja auch ein weiteres Kapitel bekommen (Mission SOL II). Zwar ist auch Atlantis ein legendärer Name in der Perry Rhodan Historie, die SOL aber kam immerhin auch in der Erstauflage doch hin und wieder mal als Handlungsträger vor und hatte sicherlich innerhalb der Leserinnen und Leser einen höheren Stellenwert – behaupte ich jetzt einfach mal so in die Runde.

Da die Erstauflage auch oft auf „große Fahrt“ geht, könnte eine Mini-Serie ja auch einmal eine Möglichkeit sein, mal wieder etwas „bodenständigeres“ zu machen, ohne dass es auf die ganze große kosmische Bühne geht. Kosmokraten und Chaotarchen sind ja nicht immer etwas für jeden. 

Nachteil/Vorteil für Einsteiger?

Die Miniserien sollen/können ein guter Punkt für Neueinsteiger (Neulinge) sein. Ich selbst hab Atlantis schon mehrfach als Schnupperkurs empfohlen. Da kann ich mir vorstellen, dass ein zweiter Teil da doch eher etwas abschreckend wirkt.

Andererseits Atlantis I ist ja nicht weg und kann immer noch als Einstiegspunkt funktionieren und die die weiter lesen möchten, können ja dann mit Atlantis II weiter machen.

Hier würde mich mal die Meinung von Einsteiger/Einsteigerinnen interessieren – da gibts ja durchaus welche auf unserem Discord-Server. Schreckt das ab oder freut man sich da eher drauf?

Guter Expokrat, aber …

Immer wieder war zu lesen und zu hören, was für einen super Job Ben als Expokrat gemacht hat. Das weckt natürlich Vorfreude auf Atlantis II … Aber was ist denn mit dem Youtube Channel?

Ben hat den Kanal (Perryversum) von quasi nichts, auf über 13.000 Abonnements gebracht. Gefüllt wurde der Kanal mit spannenden und lustigen Videos, aber Ben hat sich auch nicht gescheut das ein oder andere kontroverse Thema anzusprechen. Alles in allem hat sich hier ein tolles Produkt entwickelt, bei dem auch ich mich über neue viele Videos sehr gefreut habe.

Während Atlantis hat sich da nicht viel getan, weil die Mini-Serie nun mal viel Zeit und Energie braucht, da ist es nur verständlich, dass der Youtube Kanal zurück stecken musste. Jetzt wo Ben aber eine weitere Staffel der Mini-Serie betreut wird das ist den kommenden Monaten nicht besser werden, was ich auch wiederum schade finde.

Fazit

In meiner Brust schlagen zwei Herzen.

Ja, ich hatte/habe an Perry Rhodan Atlantis viel Spaß – sehr viel Spaß und ich freue mich wie Bolle auf eine neue Staffel, auf eine neue tolle Serie vom gleichen Expokraten, vom gleichen Team. Und natürlich kann Atlantis zum Frühstück jetzt Atlanis zum Frühstück bleiben.

Andererseits hätte ich mich auch über ein anderes Thema, ein anderes Team und viele neue tolle Youtube Videos gefreut …

Was sagt Ihr? Ich freue mich über den ein oder anderen Kommentar, hier im Blog, über unsere Social Media Kanäle oder aber auch direkt über unseren Discord-Server

Ein Kommentar zur neuen Perry Rhodan Miniserie – Atlantis II
Markiert in:        

4 Gedanken zu „Ein Kommentar zur neuen Perry Rhodan Miniserie – Atlantis II

  • 17. August 2022 bei 21:23
    Permalink

    Der Kommentar führt viele richtige Aspekte auf, die alle ihre Berechtigung haben. Es ist die persönliche Gewichtung dieser Punkte, die entscheidet, ob man sich auf Atlantis II freut oder nicht.
    Ich möchte zum Thema “Zeit für den YT-Kanal” noch hinzufügen, dass Ben auch den Report in der EA abgibt. Ich mutmaße auch wegen der begrenzten Zeit im Leben eines Expokraten. Insofern bleibt abzuwarten, ob YouTube weiter brachliegt. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass man dieses coole Produkt weiter schleifen lässt.
    Ich persönlich finde es völlig legitim, dass man die hervorragend laufende Serie weiter bespielt. Warum auch nicht? Man will Leser binden und neue Leser gewinnen, das Interesse ist da, also ist es nur konsequent, wenn man diese Gelegenheit weiter nutzt. Potential für weitere Geschichten ist sicherlich da und es ist auch nirgendwo in Stein gemeißelt, dass jedes Jahr ein neues Thema und ein neuer Expokrat am Start sein müssen.
    Natürlich ist die Erwartungshaltung jetzt hoch. BCH hat die Latte selber hoch gelegt. Aber so schlecht kann die Fortsetzung jetzt auch nicht werden. Und wenn doch, haben wir spätestens 2024 ein neues Thema. Eine dritte Teil-Miniserie zum selben Hauptthema würde auch für mich das Potential der Miniserien abschwächen. Bieten Sie doch die Gelegenheit, in viele Ecken des Perryversums einzutauchen.
    Ich persönlich freue mich auf die neue Serie. Expokrat Hary hat bewiesen, dass er gute kreative Ideen hat, und somit können wir uns auf schöne Geschichten freuen. Und das ist nunmal das wichtigste bei Erstellung und Konsum von Romanen. Daher liegt mein Schwerpunkt ganz klar dort!
    Ich freue mich auf Atlantis II und damit auch auf eine Neuauflage von “Atlantis zum Frühstück”.

    Antwort
  • 18. August 2022 bei 08:11
    Permalink

    Ich bin komplett neu im Perry Rhodan Universum. Nachdem ich die ersten 5 Hefte der EA gelesen habe, bin ich zu NEO gewechelt und habe dort auch erst die ersten 10 Hefte durch.
    Darüber hinaus versuche ich soviele Infos für einen gelungenen Einstieg zu bekommen wie irgend möglich. Leider sind die Podcasts, Videos bei Youtube, Blogs usw. zwar mit “Einsteiger Themen” gespickt, eine echte Empfehlung was Sinn macht konnte ich noch nicht finden.
    Meine Idee war nun, wenn ich die 2. Staffel von NEU durch habe, Atlantis I zu lesen und parallel dann bei NEO 290 einzusteigen, der Start der Staffel ist ja nicht mehr weit hin. Ebenfalls parallel geht es dann mit der 3. Staffel NEO weiter.
    Die Antwort auf die Frage, ob das so Sinn macht, konnte ich nirgends finden, also mach ich es einfach mal.
    Auf die Idee Atlantis zu lesen wenn sie als komplette Staffel bei Kindle kaufbar ist, kam ich, da ich so hoffe, einen “großen Strang” an Erstauflage-Story aufsaugen zu können ohne die letzten 3200 Hefte lesen zu müssen.
    Von daher, um nun auf den Kommentar einzugehen, ich find es gut, dass die Story in eine 2. Runde geht. Das dafür YouTube etwas nach hinten rutscht, find ich persönlich nicht so schlimm, denn dort wird in vielen Videos Story erzählt, die ich aber lieber lesen möchte. So verhält es sich auch mit den Podcasts, leider zu viel nacherzählen der Story.

    Antwort
    • 18. August 2022 bei 09:02
      Permalink

      Hi Marco,

      vielen Dank, das sind in der Tat auch mal ein paar ganz andere Gedanken, auch in Richtung der PodCast und des Youtube Channels.
      Ja, ich gebe zu, so wie wir alle das im Moment machen (auch die vom Weltendieb) ist, dass sehr spoiler-lastig.

      Das du NEO liest wird natürlich unseren Andy sehr freuen.

      Antwort
  • 18. August 2022 bei 14:32
    Permalink

    Ja, finde ich auch! Da Du, lieber Alex, Neueinsteiger:innen direkt adressierst: Ich fand Atlantis (I) wirklich sehr gelungen, okay, dem Nekrolog müssen wir noch abwarten, aber erstmal bin ich optimistisch. Die Geschichte insgesamt ist eine ziemliche Räuberpistole, das finde ich nett, ist aber für mich kein Muss. Spaß gemacht haben mir vor allem die Namengebung der Figuren (hatte ich ja gelegentlich geschrieben), kleine Szenen, die einzeln Figuren besonders gut charakterisieren und teilweise wirklich witzig sind, die gelegentlichen Seitenhiebe auf unsere Gegenwart, von denen es für mich auch noch mehr hätten sein dürfen. Nach meiner Theorie hört meine Phantasie irgendwo hinter der Stratosphäre auf und kommt gelegentlich auf dem ein oder anderen Planeten o.ä. wieder. Auch Raumschiffe mit nicht zuviel Technik gehen. Sie braucht also halbwegs festen Boden unter den Füßen. Insofern war ich sehr dankbar, dass die Miniserie auf der Erde startete, die Venus kam mir auch sehr recht, diese hinreißenden Viecher!, so dass ich mich beim Raumschifffriedhof schon so ans All gewöhnt hatte, dass auch die diversen (lebenden) Raumschiffe, mit denen wir es zu tun hatten, für mich adäquate Handlungsorte waren – erst recht, wenn es dort irdisch anmutende Landschaften gab. Für erfahrene Perry-Leser sind diese Errungenschaften der Superintelligenzen nichts Neues, für mich schon, und trotz der einen oder anderen Deus ex machina-Situation (jedenfalls für mich) fand ich das sehr unterhaltsam. Ich hatte eigentlich angenommen, nach zwei, drei Heften festzustellen, dass das alles nichts für mich ist. Also: Atlantis (I) war ein guter Einstieg und ich hatte mir schon vorgenommen, die nächste Miniserie auch zu lesen. Okay, diese Antwort ist nun etwas länger geworden …

    Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.