Nach all den Sondersendungen in der Zeittafel, wird es mal wieder Zeit meinen Blick auf eine reguläre Aufnahme zu werfen.

Zu unserem 1. Geburtstag begab es sich, dass wir mal wieder eine verrückte Idee hatten. Es sollte eine besondere Sendung her. Zum Einen wollten wir wieder Gäste zu uns einladen. Neben unserem Markus fiel die Wahl auf Hörer Nr. 1, dessen Pseudonym Realität ist. Er ist wirklich unser erster Hörer 🙂 Zum Anderen hatte ich die verrückte Idee eine Livesendung zu machen. Alex war schnell überzeugt, es galt aber noch für ein bisschen “Rahmenprogramm” zu sorgen.

Und so entstand die Idee einer Wartemelodie, die im Vorfeld der Aufnahme läuft. Aber nicht so ein Gedudel wie in einer Warteschleife am Telefon. Das nervt nur und steigert den Blutdruck. Es sollte eine eingängige, leichte und alles andere als nervende oder nach Aufmerksamkeit verlangende Melodie sein. Wie in einem Fahrstuhl muss sie klingen. Also habe ich Otho and Grag angesprochen, er hat seine Kreativität walten lassen und zack, unsere Fahrstuhlmusik ward geboren. Diese war nun also dazu auserkoren euch akustisch zu erfreuen, bis wir mit der Sendung starten. Tja, das war die Idee. Im Vorfeld. Leider meinte aber dann die Technik sich nicht an die Idee halten zu wollen… Also war’s nix mit Fahrstuhlmusik sondern es ging gleich in die Vollen.

Die Idee mit einer Livesendung fanden wir übrigens so genial, dass wir das mittlerweile regelmässig machen. So ist u. a. jede unserer Lesungen eine Livesendung 🙂

RFE014: 4 Jungs, 4 Romane und ein fast perfekter Live-Stream Radio Freies Ertrus

12 Monate alt ist unser kleiner Radiosender diesen Monat geworden, wenn man die Zeit seit Alex Anfrage bei Christoph hinzurechnet kommen sogar noch ein paar Monate hinzu. Da dies nun ein absoluter Grund für uns zu einer kleinen Sause ist, haben wir nicht nur unser neues Mitglied Markus dazugeholt sondern auch unseren Hörer Nr. 1. Dieser ist im Übrigen nicht nur auf Grund des Namens von Beginn an dabei. Und da uns das noch nciht genug war, wollten wir, in der Tradition großer Samstagabendshows, die Sendung live streamen. Mit einer eigens komponierten Wartemelodie, planten wir den Hörern vor Beginn der Sendung das Warten zu versüssen. Die Technik war jedoch leider anderer Meinung und machte uns einen kleinen Strich durch die Rechnung. So gab es also keine Wartemelodie, sondern gleich 100% Live-Stream. Selbstredend ohne Netz, doppelten Boden, ungeschnitten und unfiltriert. Radio Freies Ertrus pur 🙂 Bevor nun aber der Verdacht entsteht, wir würden uns lediglich selbst zu unserem Geburtstag gratulieren… Nein, in erster Linie machen wir in dieser Folge das, was wir immer in einer Folge machen –> wir besprechen Romane 🙂 In diesem Fall sind es die Romane 3086 – 3089, die letzten 4 bevor es zum letzten Mal ins Dyoversum geht und der aktuelle Zyklus auf die Zielgerade kommt. Man kann also sagen, wir biegen mit den besprochenen Romanen in die letzte Kurve vor der Zielgeraden ein und beleuchten diese ob ihrer Tauglichkeit für die Vorbereitung eines großen Finales. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlichst nicht nur bei allen im verborgen für das Radio tätigen bedanken, sondern vor allem bei unseren Hörerinnen und Hörern 🙂 Lasst gerne einen Gruß oder Kritik unter der Folge oder auf Facebook da. Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Danke das ihr uns hört!
Zeittafel 006: 4 Jungs, 4 Romane und ein fast perfekter Live-Stream (27.11.2020)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz
Ich, Christoph Uhlen (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Christoph Uhlen (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.