RFES010: Erklären heißt Entzaubern – 50 Romane Zyklus “Chaotarchen”

Vor ein paar Wochen erreichte der Zyklus “Chaotarchen” die Anzahl 50 Romane. Zeit für uns einen Blick auf die bisherigen Geschehnisse zu werfen und hierzu völlig subjektiv kompetente Worte zu verlieren. Und wie es sich für eine Sondersendung gehört, haben wir uns gedacht das wir uns intellektuellen Beistand holen. Dieser stammt zwar nicht von oben, sondern aus dem beschaulichen Saarland, ist aber dennoch ein erfahrener und langjähriger Perry-Leser. Und das obwohl ihm am Anfang zu wenig Bilder drin waren oder umgehend Raumschlachten geschildert wurden 😉 Dieser sagte dann auch die Worte, die titelgebend für unsere Sondersendung 010 sind: “Erklären heißt Entzaubern”

Weiterlesen

RFE026: Müde und Strall and a happy new year!

Zwischen Fresskoma und dem ein oder anderen Glas vergorenen Traubensaftes widmen sich Alex und Christoph, diesmal in trauter Zweisamkeit, den Romanen 3143 – 3147. Von Wer auch immer die Idee hatte am 25.12. eine Folge aufzunehmen, er wusste nicht auf was er sich einließ. Denn 5 Bände, die sich ausschließlich mit Atlans erstem Auftreten im Chaotarchen-Zyklus beschäftigen, sind schon eine Hausnummer. Erst Recht wenn das große Finale vom Meutenführer himself geschrieben ist und einen wahren Genuss an “Krach Bumm Peng” darstellt.

Weiterlesen

RFE020: Oh my god it’s full of Gras

3108 – 3111, so lautet unser Programm in der aktuellen Folge. Dieses mal aber nicht zu zweit, denn es ist ja eine 0er Folge. Wir sind mal wieder zu dritt unterwegs, wobei Markus zum einen als Teammitglied wie auch als Gast geladen ist. Denn er schreibt in seiner Freizeit (Kurz)Geschichten, von denen eine in der vor kurzem erschienen Anthologie “Diagnose F” veröffentlich wurde. Und als wäre das nicht bereits cool genug, so durfte er seine Geschichte auch noch in einer Live Lesung vortragen.

Natürlich haben wir drei auch noch Romane besprochen. Wir machen das Ganze ja nicht nur zum Spaß 😉 Wir sehen einen Diktator sterben, werden Zeuge einer angeblichen Befreiung, spielen Touristenführer und fischen Hyperkristalle auf einem Gasriesen. Und zwischendrin gibt’s auch noch ein kleines philosophisches Zwischenspiel. In gewohnt subjektiver Weise bewerten Alex, Christoph und Markus das gelesene. Alex hat dabei immer wieder mit subversiven Querschlägern von Christoph und Markus zu kämpfen. As usual 🙂 Aber ohne dies wäre es ja auch nur halb so erheiternd was wir treiben. Ihm geht es auch wieder besser 😉

Weiterlesen